Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen der D. Swarovski Distribution GmbH für den Swarovski for Professionals Onlineshop in Österreich und Deutschland, im Folgenden Swarovski genannt

1. Geltungsbereich und Vertragspartner

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über die Swarovski B2B-Webseite www.swarovski-professional.com ("die Webseite"). Bitte lesen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch, bevor Sie Produkte von dieser Webseite bestellen. Durch die Bestellung unserer Produkte erklären Sie sich mit den nachfolgenden Bestimmungen einverstanden und bestätigen, dass sie zum Abschluss rechtsverbindlicher Verträge befähigt, dass Sie im Namen und auf Rechnung eines Unternehmens und für die Zwecke des Unternehmens bestellen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gehen in jedem Fall zusätzlichen, abweichenden oder widersprechenden Geschäftsbedingungen des Kunden vor; die Geltung solcher Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich abgelehnt. Die Bestellung von Swarovski Produkten durch den Kunden stellt eine Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und jeglicher Ergänzungen dar, welche zusammen die vollständige Regelung zwischen den Vertragsparteien bilden und frühere, mündliche oder schriftliche Mitteilungen, Darstellungen und Vereinbarungen durch eine Vertragspartei ersetzen. Ergänzende oder abweichende Vereinbarungen zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zur ihrer Rechtswirksamkeit der ausdrücklichen, schriftlichen und firmenmässig gezeichneten Anerkennung beider Vertragsparteien.

Diese Webseite zum Verkauf von Waren an B2B Kunden über das Internet wird betrieben von der D. Swarovski Distribution GmbH, Swarovskistraße 30, 6112 Wattens, Österreich. Bei dieser Anschrift können Sie auch Beanstandungen vorbringen und Gewährleistungsrechte geltend machen.

Unser Kundendienst ist zu allen Fragen für Sie erreichbar: customerservice@swarovski-professional.com

2. Aufträge, Bestellungen und Verfügbarkeit

2.1. Alle Bestellungen und Aufträge gelten vorbehaltlich der Annahme durch Swarovski und werden nur durch die schriftliche Auftragsbestätigung von Swarovski, mangels einer solchen spätestens aber mit Annahme der Lieferung, rechtswirksam. Nach Annahme durch Swarovski sind alle Bestellungen verbindlich und können vom Kunden nur mit schriftlicher Zustimmung durch Swarovski abgeändert werden.

2.2. Es gelten die von Swarovski bekannt gegebenen Mindestbestellmengen. Der Maximalbetrag pro Bestellung (inkl. Transportkosten) liegt bei EUR 3'500.

2.3. Die Produkte und Preise gelten wie auf der Website angezeigt; die Produkte sind verfügbar solange der Vorrat reicht. Wir behalten uns das Recht vor die auf der Webseite angegebenen Produkte jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und die Stückzahl der für einen Kunden käuflichen Produkte zu begrenzen. Eine Haftung für mangelnde Lagerbestände und die Nicht-Verfügbarkeit von Produkten ist ausgeschlossen.

3. Produktspezifikationen

3.1. Swarovski kann seine Produktspezifikationen jederzeit ändern.

3.2. Angaben in Katalogen, Broschüren, usw. oder Eigenschaften von Produkten wie Farbe, Beschaffenheit oder Abmessungen sind nur verbindlich, soweit in der Auftragsbestätigung ausdrücklich darauf Bezug genommen wird.

3.3. Durch den Herstellungsprozess bedingte Abweichungen, z.B. in Bezug auf Mengen, Farben, Abmessungen, Gewicht und Produkteigenschaften, sind erlaubt.

4. Preise

Sämtliche angezeigten Preise verstehen sich netto in Euro EXW (Wattens/Innsbruck) gemäß den Incoterms (2010), mit der Ausnahme, dass der Transport bis zum in den Frachtpapieren festgelegten Bestimmungsort von Swarovski versichert wird. Der Gesamtpreis Ihrer Bestellung wird am Ende des Check-Out Prozesses angezeigt. Mit Bestätigung der Bestellung erklären Sie sich mit dem Preis für die Waren einverstanden. Eine nachträgliche Anpassung der Preise ist nicht möglich. Umsatzsteuer, Mehrwertsteuer oder sonstige Steuern und Zollgebühren, die durch den Verkauf anfallen, können separat in Rechnung gestellt werden.

5. Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis für die bestellten Waren wird mit Ausführung Ihrer Bestellung durch Swarovski fällig. Die Bezahlung kann per Kreditkarte (durch Eingabe Ihrer Kartendaten über die Website unseres Zahldienstleisters, zu der Sie automatisch weitergeleitet werden) erfolgen. Für Kunden aus Deutschland und Österreich kann die Bezahlung auch auf Rechnung erfolgen. 

Unseren Zahlungsanspruch können Sie nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen. 

Bei Zahlung mit Kreditkarte behalten wir uns das Recht vor, die Gültigkeit der Karte zu überprüfen, den Verfügungsrahmen für die Debitierung sowie die Adressangaben zu kontrollieren. Falls das kreditkartenausgebende Institut die Genehmigung der Zahlung an uns verweigert, haften wir nicht für Verzögerungen oder Nichtlieferungen. Die Belastung Ihrer Kreditkarte mit dem Gesamtbetrag Ihrer Bestellung erfolgt mit erfolgreichem Abschluss des Bestellvorgangs. 

Zum Zwecke des Angebots der Bezahlmethode „Kauf auf Rechnung“ (im Folgenden: „payolution-Bezahlverfahren“) arbeitet Swarovski mit der payolution GmbH, Am Euro Platz 2, A-1120 Wien, Handelsgericht Wien, Österreich (im Folgenden: „payolution”) und der net-m privatbank 1891 AG, Odeonsplatz 18, 80539 München, Deutschland (im Folgenden: „Bank“) zusammen, wobei Folgendes gilt:

- Ein Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und payolution oder der Bank wird hierdurch nicht begründet. 

- Die Nutzung der payolution-Bezahlverfahren ist nur für Kunden zulässig, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. 

- Swarovski oder die Bank werden vor jeder Zahlung mittels eines payolution-Bezahlverfahrens nach Maßgabe der von dem Kunden gesonderten Einwilligung die Bonität des Kunden prüfen. 

- Swarovski ist berechtigt, Forderungen einschließlich aller damit verbundenen Nebenrechte, die mittels eines payolution- Bezahlverfahrens bezahlt werden sollen, an Dritte abzutreten. 

- Das Eigentum an der gelieferten Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung bei Swarovski.

- Swarovski übersendet dem Kunden eine Rechnung, die unverzüglich nach Zugang der Rechnung und ohne Abzug zur Zahlung fällig ist.

- Wenn die Rechnung nicht spätestens bei Fälligkeit bezahlt wird, gerät der Kunde auch ohne gesonderte Mahnung in Verzug. In diesem Fall ist Swarovski berechtigt, von dem Kunden Verzugszinsen in der jeweils geltenden gesetzlichen Höhe zu verlangen. 

In einzelnen Fällen (z.B. hoher Bestellbetrag, technische Probleme beim Kauf auf Rechnung) kann Swarovski die Möglichkeit der Vorauszahlung anbieten. Ihre Bestellung wird nach Eingang Ihrer Zahlung auf unserem Bankkonto bearbeitet. Der Zahlungsbetrag ist sofort fällig. 

Bitte überweisen Sie den Zahlungsbetrag auf das beim Bestellvorgang angegebene Konto mit Angabe der Bestellnummer als Zahlungsreferenz. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bank zusätzliche Gebühren für internationale Überweisungen erheben kann. 

Falls der Rechnungsbetrag nicht innerhalb von 7 Bankarbeitstagen nach Erhalt der Bestellbestätigung auf unserem Konto eingeht, behält sich Swarovski das Recht vor, Ihre Bestellung zu stornieren.  

6. Lieferung

6.1. Sämtliche Lieferungen erfolgen gemäß den Incoterms (2010) EXW (Wattens/Innsbruck), mit der Ausnahme, dass der Transport bis zum in den Frachtpapieren festgelegten Bestimmungsort von Swarovski versichert wird. Das Lieferdatum ist abhängig von den betrieblichen Möglichkeiten von Swarovski. Die Lieferzeit beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Schadenersatzansprüche wegen Nichterfüllung oder verspäteter Erfüllung sind ausgeschlossen. Beim Lieferdatum handelt es sich um einen unverbindlichen Hinweis; Lieferungen werden von Swarovski nach Maßgabe ihrer betrieblichen Möglichkeiten ausgeführt. 

6.2. Vertragserfüllung seitens Swarovski gilt vorbehaltlich unvorhersehbarer oder vom Parteiwillen unabhängiger Umstände, einschließlich aber nicht beschränkt auf alle Fälle höherer Gewalt, kriegerische Ereignisse, behördliche Eingriffe und Verbote, Transport- und Verzollungs-verzug, Transportschäden (sofern diese nicht durch die Versicherung von Swarovski gedeckt sind), Energiemangel sowie Arbeitskonflikte und Lieferverzug oder Unmöglichkeit der Lieferung eines Zulieferanten von Swarovski.

6.3. Der Kunde hat alle Warenlieferungen ordnungsgemäß und unverzüglich auf Mängel zu überprüfen und hat bei Beanstandungen aufgrund von Transportschäden den Schaden auf dem Liefernachweis vor Unterschrift zu vermerken und Swarovski unverzüglich zu informieren.

7. Gewährleistung und Haftung

7.1. Soweit in Punkt 7.2 nicht anders bestimmt, und soweit keine anderweitigen schriftlichen Vereinbarungen bestehen, leistet Swarovski sechs Monate ab Lieferdatum Gewähr auf Mängel am Material und an der Verarbeitung.

7.2. Geringfügige Abweichungen von den Produktspezifikationen werden von der Gewährleistung ausgeschlossen. Für Produkte, die nach Meinung von Swarovski Gegenstand normaler Abnutzung, bestimmungsfremder Verwendung, vorgenommener Veränderungen, versuchter Reparatur, Fahrlässigkeit, unsachgemäßem Gebrauchs oder Unfalls sind, wird die Gewährleistung ausgeschlossen. Verschleißteile wie Batterien, Leuchtmittel usw. sind ebenso ausgenommen. Unerlaubte Veränderungen oder Missbrauch, Nichteinhalten von Gebrauchsanweisungen, Nichtbeachten der Produktinformation oder jeglicher anderweitiger über den Verwendungszweck hinausgehender Gebrauch führen zum Ausschluss der Gewährleistung und eventuelle gewährter Garantie durch Swarovski. Für diejenigen Teile der Ware, die Swarovski von Zulieferanten bezogen hat, leistet Swarovski nur im Rahmen der ihr selbst gegen den Zulieferanten zustehenden Gewährleistung. Diese Gewährleistung kommt nur dem Käufer zugute. Gewährleistungsansprüche können nicht übertragen oder im Namen von Swarovski nachfolgenden Erwerber erteilt werden.

7.3. Gewährleistungsansprüche (ausgenommen Transportschäden – siehe Punkt 6.3.) müssen binnen 14 Tagen nach Eingang der fehlerhaften Ware am Bestimmungsort per Einschreiben und unter detaillierter Angabe des Mangels geltend gemacht werden, andernfalls gilt die Ware als genehmigt. Alle Gewährleistungsansprüche müssen unverzüglich nach Kenntnis des Mangels mittels eingeschriebenen Briefes geltend gemacht werden.

7.4. Swarovski wird im Gewährleistungsfall nach eigenem Ermessen entweder die von Swarovski als mangelhaft bestätigte Ware nachbessern, mit mangelfreier Ware ersetzen, oder eine angemessene Preisminderung in der Form einer Gutschrift gewähren. Andere Ansprüche des Kunden aus Gewährleistung werden hierdurch ausgeschlossen. Rücksendungen dürfen nur nach Zustimmung und laut Anweisungen von Swarovski erfolgen. Sofern Swarovski einer Rücksendung zustimmt, werden die Waren nur originalverpackt und in ganzen Packungseinheiten akzeptiert. 

7.5. Die hier angeführten Ansprüche aus Gewährleistung sind ausschließlich. Weitere implizite oder ausdrückliche Zusicherungen können - sofern nicht schriftlich vereinbart - nicht geltend gemacht werden. 

7.6. Die Haftung von Swarovski bleibt auf Schäden beschränkt, die an der Ware selbst entstehen; Sofern nicht schriftlich etwas Anderes vereinbart wurde, ist die Haftungssumme in jedem Fall auf die Höhe des Betrags beschränkt, den Swarovski für die betroffene Ware erhalten hat. Jegliche Ansprüche auf indirekten und Folgeschäden einschließlich des entgangenen Gewinns sowie sonstige wie auch immer begründete Schäden sind ausgeschlossen; davon ausgenommen sind Fälle des Vorsatzes sowie grober Fahrlässigkeit, die direkt Swarovski zurechenbar sind. Die Beweislast liegt beim Kunden. 

7.7. Die Haftung von Swarovski aus Produkthaftung ist auf Ansprüche des Konsumenten aufgrund von Sach- und Personenschäden, die von Swarovski nachweislich zu vertreten sind, beschränkt. 

7.8. Swarovski übernimmt keine, wie auch immer geartete Haftung, im Zusammenhang mit Weiterverwendung und / oder Weiterverarbeitung der Swarovski Produkte. Aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften sind Swarovski Kristalle für Verwendungen wie z.B. Aufkleben auf Zähnen, die Verwendung von Kristallen auf und in der Nähe von Schleimhäuten und andere untypische Verwendungen ungeeignet. Swarovski‘s anwendungstechnische Beratung in Wort, Schrift und durch Versuche erfolgt nach dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und den Angaben unserer Vorlieferanten. Sie befreit den Kunden jedoch nicht von einer eigenen Überprüfung der von Swarovski vorgeschlagenen Verfahren auf deren Eignung für die beabsichtigte Anwendung. Anwendung, Verwendung und Verarbeitung der Verfahren und Produkte erfolgen daher ausschließlich im Verantwortungsbereich des Kunden. Der Kunde stellt Swarovski für alle von Dritten geltend gemachten Ansprüche im Bereich der Produkthaftung sowie in Bezug eines anderweitigen Gebrauchs der vom Kunden gekauften Swarovski-Produkte vollkommen schad- und klaglos und verzichtet auf eigene Ansprüche.

7.9. Der Kunde verpflichtet sich, die in den Punkten 7.6 bis 7.8 enthaltene Haftungsbeschränkung auf spätere Erwerber zu übertragen.

8. Rechte an geistigem Eigentum

8.1. Der Kauf dieses Produktes berechtigt den Kunden oder allfällige nachfolgende Abnehmer nicht, die Marken, Warenzeichen, Namen, Logos, Designs, Werbeslogans, Bezeichnungen, Produktdesigns, vertraulichen Informationen und/oder jegliche anderen Rechte an geistigem Eigentum von Swarovski und/oder seinen verbundenen Unternehmen, insbesondere den Namen und das Logo SWAROVSKI, das 'Schwan'-Logo von Swarovski, das Tag und Logo SWAROVSKI ELEMENTS und die Ingredient Brand-Marke 'Crystals from Swarovski', (im Folgenden gemeinsam die „Swarovski Marken") ohne eine schriftliche und von Swarovski firmenmäßig gültig gezeichnete Lizenzvereinbarung in irgend-einer Weise zu nutzen. In eingeschränktem Rahmen sind dem Kunden schriftliche Verweise auf die Marken, Warenzeichen und Namen von Swarovski und seinen verbundenen Unternehmen jedoch erlaubt, solange diese Verweise unter vollständiger Beachtung der „Guidelines for Proper Use of Swarovski Trademarks“ (Richtlinien von Swarovski zur ordnungsgemäßen Verwendung der Swarovski Marken), welche dem Kunden zur Verfügung gestellt wurden und/oder auf den Webseiten von Swarovski abrufbar sind und nach alleinigem Ermessen von Swarovski jederzeit geändert werden können, vorgenommen werden.

8.2. Mit Abschluss dieses Vertrages verpflichtet sich der Kunde, seine eigenen Kunden von dieser Beschränkung zu unterrichten, sie zur Beachtung dieser Beschränkung zu verpflichten und sie darauf hinzuweisen, dass das Nutzungsrecht an den Swarovski Marken nur nach dem Abschluss einer schriftlichen Lizenzvereinbarung mit Swarovski gestattet ist. Sämtliche Verweise auf Produkte, die Marken von Swarovski enthalten, müssen im Einklang mit den „Guidelines for Proper Use of Swarovski Trademarks“ stehen.

8.3. Der Kunde darf Swarovski nicht in Verruf bringen und darf – es sei denn, es würde schriftlich etwas Abweichendes vereinbart – keine Handlungen oder Äußerungen vornehmen, die eine Partnerschaft oder Unternehmensbeziehung zwischen dem Kunden und Swarovski oder die Einräumung irgendeiner Berechtigung oder Erteilung irgendeiner Unterstützung oder Förderung des Kunden oder der Produkte des Kun-den durch Swarovski nahelegen.

8.4. Sämtliche Materialien, insbesondere Beschreibungen, Zeichnungen oder jedwede anderen dem Kunden zur Verfügung gestellten Unterlagen, stehen im alleinigen Eigentum von Swarovski, müssen vertraulich behandelt werden und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Swarovski von keiner anderen Person als dem Kunden eingesehen und keiner anderen Person zugänglich gemacht werden. Auf Verlangen von Swarovski wird der Kunde sämtliche derartigen Materialien zurückgeben oder vernichten. Verkaufsmaterialien, die von Swarovski zur Verfügung gestellt werden, dürfen nur zum Zweck der Bewerbung von Produkten von Swarovski verwendet werden.

8.5. Swarovski übernimmt keine Haftung für die Verletzung von Patentrechten, Urheberrechten, Rechten an Designs, Geschäftsgeheimnissen, Markenrechten oder anderen Rechten an geistigem Eigentum, die sich aus der Einhaltung von Designvorgaben, Spezifikationen oder sonstigen Vorgaben des Kunden ergeben. Der Kunde verpflichtet sich, Swarovski und seine verbundenen Unternehmen gegen jegliche Ansprüche in Verbindung mit (i) der Übertretung oder Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum, (ii) jeglichen Veränderungen an oder Abänderungen von Produkten von Swarovski durch den Kunden oder irgendeinen Dritten, oder (iii) dem Verkauf, der Bewerbung, der Vermarktung, der Förderung oder jeglichem anderen Vertrieb von Produkten oder Produkten des Kunden zu verteidigen und Swarovski und seine verbundenen Unternehmen von solchen Ansprüchen schad- und klaglos zu halten.

9. Eigentumsvorbehalt

9.1. Bis zur vollständigen Erfüllung aller finanziellen Verpflichtungen des Kunden behält sich Swarovski das Eigentumsrecht am Kaufgegen-stand vor.

9.2. Werden die von Swarovski gelieferten Waren weiterverarbeitet, entsteht bei dieser Weiterverarbeitung Miteigentum von Swarovski am neu-n Produkt entsprechend dem Wertverhältnis der Bestandteile. Be- oder Verarbeitungen erfolgen für Swarovski im Sinne der geltenden gesetzlichen Bestimmungen ohne Swarovski zu verpflichten. An einer durch Be- oder Verarbeitung entstehenden neuen Sache erwirbt Swarovski automatisch Anspruch. Wird Vorbehaltsware von Swarovski zusammen mit anderen, nicht Swarovski gehörenden Waren verarbeitet, erlangt Swarovski das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Marktwertes der Vorbehaltsware zum Marktwert der anderen mitverarbeiteten Sache. Sollte durch die Verarbeitung das Eigentum von Swarovski an der Ware untergehen und der Kunde Eigentümer werden, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das Eigentum im Augenblick des Erwerbs durch den Kunden von diesem wieder auf Swarovski übergeht. Eine Verpfändung, Sicherungsübereignung oder sonstige Belastungen der Vorbehaltsware von Swarovski sind nicht zulässig.

9.3. Bei Zahlungsverzug und sonstigem vertragswidrigen Verhalten des Kunden ist Swarovski berechtigt, die Geschäftsräumlichkeiten des Kunden zu betreten und die Vorbehaltsware auf Kosten des Kunden in Besitz zu nehmen oder die Abtretung der Herausgabeansprüche des Kunden gegen Dritte zu verlangen. Die Geltendmachung von Eigentumsvorbehalten bzw. die Zurücknahme der Ware sowie eine etwaige Pfändung der Ware durch Swarovski selbst gelten nicht als Rücktritt vom Vertrag.

10. Datenschutz

Der Kunde stimmt der elektronischen Datenspeicherung und Datenverarbeitung von Adresse, Kontaktnamen und anderer für die geschäftliche Abwicklung nötiger Daten für den internen Gebrauch innerhalb der Swarovski Gruppe und zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen gemäss den einschlägigen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes zu. Alle an die Webseite gesandten Materialien und persönlichen Angaben unterliegen den in der Datenschutzrichtlinie dargelegten Swarovski-Bestimmungen zu Datenschutz und dem Schutz personenbezogener Daten.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf diesen Vertrag ist österreichisches Recht mit Ausnahme der Bestimmungen des Internationalen Privatrechts anwendbar. Die Anwendung der Bestimmungen der Wiener Konvention über den internationalen Warenkauf wird ausdrücklich ausgeschlossen. Für alle sich aus dem Vertrag ergebenden Streitigkeiten wird Innsbruck, Österreich, als ausschließlicher Gerichtsstand, oder nach Wahl von Swarovski der Gerichtsstand am Sitz des Käufers vereinbart. In letzterem Fall kann Swarovski auch das materielle Recht, das am Sitz des Käufers anwendbar ist, anwenden.

12. Diverses

12.1. Abtretung: Der Kunde kann seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur mit schriftlicher Zustimmung von Swarovski abtreten.

12.2. Aufrechnungen: Der Kunde kann gegen Ansprüche von Swarovski nur dann aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, wenn seine Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

12.3. Salvatorische Klausel: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen lässt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Soweit eine Bestimmung nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam ist, richtet sich der Inhalt nach den gesetzlichen Vorschriften. An die Stelle einer unwirksamen Regelung tritt eine rechtlich wirksame Bestimmung, die so weit wie möglich dem wirtschaftlichen Zwecke der unwirksamen Regelung entspricht, soweit hierfür dispositives Recht nicht zur Verfügung steht. Entsprechendes gilt für eine unbeabsichtigte Vertrags-lücke.

13. Spezielle Bedingungen für CrystalpixieTM Nail Art Produkte:

Diese speziellen Bedingungen gelten für jeden Kauf des Kunden von CrystalpixieTM Nail Art Produkten von Swarovski (im Folgenden „Produkte“ genannt).

13.1. Die Produkte enthalten lose Swarovski Kristalle und ein Faltblatt mit der Applikationsbeschreibung.

13.2. Lose Swarovski Kristalle sollen im Rahmen einer professionellen Anwendung durch den Kunden und in Verbindung einer Dienstleistung des Kunden an dessen Endkunden appliziert werden (Gesamtpaket von Produkt und Dienstleistung). Der Kunde darf die Produkte oder Teile davon nicht als unabhängige Produkte verkaufen oder anbieten, sondern nur im Zusammenhang mit der Kristallapplikation. Das Produkt ist kein "Do it Yourself" Produkt für Privatpersonen.

13.3. Trainingsmaterial (inkl. Videos) dient als Grundlage für die Promotion und den Verkauf der Produkte und dürfen nicht an Endkunden oder Dritte weitergegeben werden.

13.4. Es werden lediglich lose Swarovski Kristalle in der Swarovski CREATE YOUR STYLE CrystalpixieTM Nail Art Box zur Applikation geliefert. Zusätzliche Materialien wie z.B. Nagellack, Nagelkleber, Schutzlack, etc., die für die Applikation der Swarovski Kristalle notwendig sind, müssen vom Kunden bezogen und verarbeitet werden.

13.5. Der Kunde hat die Applikation sorgfältig auszuführen und alle geltenden kosmetischen und sanitären Normen, Gesetze und Vorschriften einzuhalten.

13.6. Swarovski übernimmt keine Haftung für die Haltbarkeit der applizierten Swarovski Kristalle und im Zusammenhang mit der nachfolgenden Verarbeitung der Produkte. Der Kunde ist allein für die professionelle und fachmännische Applikation von Swarovski Kristallen verantwortlich. Darüber hinaus übernimmt Swarovski keine Haftung oder Verpflichtung aufgrund einer unberechtigten Änderung oder unsachgemäßen Verwendung der Produkte oder der Nichteinhaltung von Anweisungen oder Informationen, die SWAROVSKI in mündlicher oder schriftlicher Form in Bezug auf die Produkte erteilt hat, oder eine abnormale Verwendung der Produkte durch den Kunden.

14. Allgemeiner Warnhinweis

14.1. Lose Kristalle können eine Kleinteilgefahr für kleine Kinder, insbesondere Kinder unter 3 Jahren, darstellen. Abhängig von der Größe der Kristalle und den beigefügten Materialien (wie z. B. Kleber, Textilien etc.) können Kinder daran ersticken, sie einatmen, verschlucken oder in die Nase einführen. Magnetprodukte mit Kristallapplikationen können bei Aufnahme in den Körper ein besonderes Risiko von ernsthaften Darmverletzungen darstellen.

14.2. Die im Applikationshandbuch angeführten Applikationstechniken garantieren nicht, dass sich Kristalle nach der Applikation nicht ablösen. Der Hersteller muss für jede Applikation bestimmen, ob das Produkt die relevanten Bestimmungen hinsichtlich Kleinteilgefahren erfüllt, und muss jegliches Risiko, das es für Kinder darstellen kann, beurteilen. Das Nichtbeachten der von Swarovski erstellten Gebrauchsanweisung kann zu Schäden an den Kristallen führen, von denen Verletzungsrisiken oder andere Schäden ausgehen können.

14.3. Warnhinweis für Magnetverschlusse: Lose Kristalle können eine Kleinteilgefahr für kleine Kinder, insbesondere Kinder unter 3 Jahren, darstellen. mit Kristall applizierte Magnete können bei Aufnahme in den Körper ein besonderes Risiko von ernsthaften Darmverletzungen darstellen. Der Hersteller muss für jede Anwendung von mit Kristall applizierten Magneten bestimmen, ob das Produkt die relevanten Bestimmungen hinsichtlich Kleinteilgefahren erfüllt, und muss jegliches Risiko, das es für Kinder darstellen kann, beurteilen.

14.4. Warnung für Geschirr: Das Anbringen von losen Kristallen an Geschirr birgt das potentielle Risiko von Aspiration, Ersticken, Schlucken oder Zahnschäden, sollten sich Kristalle lösen. Um dieses Risiko zu verringern, sollten die Kristalle weder an Oberfachen angebracht werden, die üblicherweise mit Lebensmittel oder Mund in Kontakt kommen, noch auf Geschirr, das für die Nutzungen durch Kinder bestimmt ist. Mit Kristallen versehenes Geschirr, das ausschließlich für dekorative Zwecke vorgesehen ist, sollte als solches entsprechend gekennzeichnet werden. Um Schäden durch den Geschirrspüler zu vermeiden sollte mit Kristallen verziertes Geschirr von Hand gewaschen werden. Die Applikationstechniken oder Empfehlungen im Application Manual garantieren nicht, dass sich Kristalle nach der Applikation nicht ablösen. Der Hersteller muss für jede Applikation bestimmen, ob das Produkt die relevanten Bestimmungen hinsichtlich Kleinteilgefahren oder hinsichtlich dem Gebrauch von Materialien, welche üblicherweise mit Lebensmittel in Kontakt kommen, erfüllt, und muss jegliches Risiko, das es für den Nutzer darstellen kann, beurteilen. Die Verwendung von Kristallen, (welche Substanzen enthalten können, die in den jeweiligen nationalen Gesetzen als gefährlich bekannt sind), sowie Klebstoffe auf Geschirr, unterliegen in bestimmten Ländern gesetzlichen Einschränkungen. Für die Einhaltung dieser länderspezifischen Vorschriften ist der Kunde verantwortlich und stellt Swarovski für alle im Bereich der Produkthaftung in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüche von Dritten vollkommen frei und verzichtet auf die Geltendmachung eigener Ansprüche.

14.5. Ungeeignete Applikationen: Kristalle von Swarovski werden typischerweise im Bereich der Mode zu Schmuck, Accessoires, auf textilen Produkten und im Bereich Interieur verarbeitet. Aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften sind Kristalle von Swarovski für sonstige Applikationen ungeeignet (z. B. Aufkleben auf Zähnen, die Verwendung von Kristallen auf und in der Nähe von Schleimhäuten und andere untypische Anwendungen). Für alle im Bereich der Produkthaftung in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüche von Dritten stellt der Kunde Swarovski vollkommen frei und verzichtet auf die Geltendmachung eigener Ansprüche.

14.6. Verantwortung des Anwenders: Unsere anwendungstechnische Beratung in Wort, Bild und durch Versuche erfolgt nach dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und den Angaben unserer Lieferanten. Sie kann jedoch die eigene Prüfung des Kunden der von uns vorgeschlagenen Verfahren auf deren Eignung für die beabsichtigte Anwendung nicht ersetzen. Anwendung, Verwendung und Verarbeitung der Verfahren und Produkte erfolgen daher ausschließlich im Verantwortungsbereich des Anwenders.

Wattens, 1. Juli 2018

D. Swarovski Distribution GmbH