Gesetze, Vorschriften, Normen und Standards für Kristallschmuck


Die Zusammensetzung von losen und vorwärtsintegrierten Kristallen in der Advanced-Crystal-Norm entspricht den behördlichen Branchenstandards und Gesetzen bezüglich der Einschränkung oder des Verbots einzelner Substanzen für fertige Erzeugnisse in den wichtigsten Segmenten unseres Kundengeschäfts.

Allgemeine Warnhinweise

Lose Swarovski Kristalle, Perlen und andere Schmucksteine sind nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet, da Kleinteile verschluckt werden könnten. Kleine Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt mit Kristallen, Schmucksteinen oder anderen Steinchen gelassen werden, da Erstickungsgefahr besteht, sie diese einatmen oder verschlucken könnten. Die Art der Gefahr, die von ihnen ausgeht, hängt von der Größe der Kristalle ab und wie sie auf das Material angebracht wurden. Magnetische Produkte mit Kristallapplikationen zum Beispiel können gefährlich sein, wenn sie verschluckt werden. Die Applikationstechniken, die im Applikationshandbuch beschrieben sind, garantieren nicht, dass sich Kristalle nicht lösen können. Der Hersteller muss für jede Applikation bestimmen, ob das Produkt die entsprechenden Anforderungen im Hinblick auf Gefahren durch Kleinteile erfüllt und das Risiko für kleine Kinder abschätzen. Werden die Pflegeanweisungen von Swarovski nicht eingehalten, kann dies zu Schäden am Kristall führen, was Verletzungen oder andere Gefahren nach sich ziehen könnte.

Warnung: Magnetische Produkte mit Kristallapplikationen

Magnetische Produkte mit Kristallapplikationen bergen ein besonderes Risiko schwerer Schädigungen des Darms, wenn sie verschluckt werden. Der Hersteller muss für jede Applikation mit magnetischen Kristallen bestimmen, ob das Produkt die entsprechenden Anforderungen im Hinblick auf Gefahren durch Kleinteile erfüllt und das Risiko für kleine Kinder abschätzen.

Warnung: Kristalle auf Geschirr

Wenn Swarovski Kristalle auf Geschirr platziert werden, muss sorgfältig darauf geachtet werden, dass sich diese nicht ablösen und in Kontakt mit Speisen oder Mund kommen. Kristallschmuck und Schmucksteine auf Geschirr bergen die Gefahr des Verschluckens, Erstickens, Einatmens oder auch der Zahnbeschädigung, wenn sie sich ablösen. Geschirr mit aufgebrachten Kristallen dürfen daher nur zu Dekorationszwecken und nicht in der Nähe von kleinen Kindern verwendet werden. Beim Reinigen von verziertem Geschirr darf kein Geschirrspüler verwendet werden – waschen Sie das Geschirr immer per Hand. Swarovski kann nicht garantieren, dass sich keine Kristalle ablösen. Es liegt in der Verantwortung des Herstellers, sicherzustellen, dass das Produkt die entsprechenden Anforderungen im Hinblick auf Gefahren durch Kleinteile sowie in Verbindung mit Lebensmitteln erfüllt und das Risiko für Nutzer abzuschätzen.

Die Nutzung von Kristallen (die Substanzen enthalten können, die in lokalen Gesetzgebungen als gefährlich eingestuft sein können) und Klebstoffen auf Geschirr unterliegt in gewissen Ländern rechtlichen Einschränkungen. Der Kunde ist zur Gänze verantwortlich für die Einhaltung dieser länderspezifischen Vorschriften und verpflichtet sich, Swarovski von sämtlichen Ansprüchen Dritter basierend auf Produkthaftung oder in sonstiger Weise verbunden mit der Nutzung von Swarovski Produkten zu schützen, freizustellen und schadlos zu halten, und verzichtet auf alle eigenen Ansprüche gegen Swarovski.

Ungeeignete Kristallapplikationen

Kristalle von Swarovski eignen sich nur unter gewissen Umständen. Sie sind für den Einsatz in den Bereichen Mode, Schmuck, Accessoires, Textilprodukte und Inneneinrichtung gedacht.éDie Applikation von Swarovski Kristallen auf Materialien und Schmuckstücke wird in unserem jüngsten Applikationshandbuch detailliert erklärt.

Swarovski Kristalle eignen sich nicht für andere Zwecke (z. B. Kleben auf Zähne, Verwendung auf oder in der Nähe von Schleimhäuten und andere unsichere Anwendungen). Der Kunde verpflichtet sich, Swarovski vor sämtlichen Ansprüchen Dritter basierend auf Produkthaftung oder in sonstiger Weise verbunden mit der Nutzung von Swarovski Produkten zu schützen, davon freizustellen und schadlos zu halten, und verzichtet auf alle eigenen Ansprüche gegen Swarovski.

Verantwortung des Nutzers

Die Applikation, Nutzung und Verarbeitung von Swarovski Kristallen und diesen Kristallapplikationstechniken unterliegen einzig und allein der Verantwortung des Nutzers. Der Kunde muss die Techniken, die er einsetzen will, sowie die Eignung für die gewünschte Applikation eigenhändig testen. Swarovski haftet nicht für eine Fehlanwendung von Kristallapplikationstechniken. Jegliche mündliche, schriftliche oder testbasierte Aussage, die Swarovski im Hinblick auf die Applikationstechniken seiner Produkte äußert, sind Empfehlungen basierend auf dem derzeitigen Wissen von Swarovski und den Informationen, die das Unternehmen von seinen Lieferanten erhält.

Swarovski behält sich das Recht vor, Produkte und Artikel, auf die in dieser Produktinformation verwiesen wird, im Hinblick auf Maße, Form, Zusammensetzung und Konzentration der Komponenten zu verändern. Außerdem sind Änderungen von erwähnten und gültigen Gesetzen und Vorschriften vorbehalten. Daher veröffentlicht Swarovski regelmäßig eine aktualisierte Version der Produktinformationen, die Informationen, Anweisungen (zur Applikation) und die derzeitige rechtliche Situation erklären, die zum Datum der Veröffentlichung gilt. Verweise auf die Einhaltung dieser Vorschriften basieren auf den Anforderungen zum jeweiligen Datum. Jeder, der die Bestimmungen im Detail erfahren möchte, sollte die muss Gesetze lesen und/oder Rechtsberatung einholen.

Der Kunde ist verpflichtet, die gültige Version der Produktinformationen anzufordern und einzuhalten, bevor er Produkte (erneut) bestellt und verwendet.

Swarovski Applikationshandbuch als Online-eBook

Jetzt online lesen

Oder laden Sie das Kapitel für "Warnhinweise" aus dem Applikationshandbuch herunter

Applikationshandbuch

Pflegehinweise

Applikationshandbuch

PDF 2 MB
Last Update: 10 / 2018

Herunterladen