ONLINE SHOP FÜR GEWERBLICHE KUNDEN

Swarovski Crystal Birthstones: Einzigartig Und Individuell



Ein Schmuckstück, das auf einzigartige Weise mit dem Geburtsmonat oder Sternzeichen des Trägers in Verbindung steht, strahlt eine ganz besondere Faszination aus. Nichts ist schöner als ein Schmuckstück, das Sternzeichen und Geburtssteinfarbe des Trägers widerspiegelt und damit eine ganz persönliche Bedeutung hat. Sie eignen sich daher hervorragend als Geburtstagsgeschenke und egal ob acht, achtzehn oder achtzig Jahre alt – Swarovski Geburtssteine eignen sich für jedes Alter.

Diese Faszination veranlasste Swarovski zu einer Kollektion von Swarovski Geburtssteinen. Jede Farbe imitiert einen der zwölf Geburtssteine. So hat jedes Sternzeichen seinen eigenen Farbton in ganz unterschiedlichen Schliffen und Formen. Dadurch lassen sich Armbänder, Halsketten und Ringe mit schlichten oder komplexen Designs entwerfen.



Sternzeichen und die dazugehörigen Farben

  • Steinbock / Siam / Dez. 22 - Jan. 19
  • Wassermann / Amethyst / Jan. 20 - Feb. 18
  • Fische / Aquamarine / Feb. 19 - März 20
  • Widder / Crystal / März 21 - April 19
  • Stier / Emerald / April 20 - Mai 20
  • Zwillinge / Light Amethyst / Mai 21 - Juni 20
  • Krebs / Light Siam / Juni 21 - Juli 22
  • Löwe / Peridot / Juli 23 - August 22
  • Jungfrau / Sapphire / August 23 - Sep. 22
  • Waage / Rose / Sep. 23 - Oktober 22
  • Skorpion / Topaz / Oktober 23 - Nov. 21
  • Schütze / Montana / Nov. 22 - Dez. 21 

Empfohlene Produkte für Geburtssteine

Produkt anklicken, um Farbe und Größe zu ändern





Geschichte der Geburtssteine

Geburtssteine oder Monatssteine gibt es schon lange. Laut Historikern findet man sie bereits in der Bibel. Im Zweiten Buch Moses heißt es, dass Moses das Brustschild des Hohepriesters Aaron in Auftrag gab und dafür zwölf Edelsteine bestellte: einen für jeden Sohn Jakobs, nach dem die Stämme Israels benannt wurden. Experten sind der Meinung, dass das Geburtsdatum jedes Sohnes die Auswahl der Steine beeinflusste.

40 vor Christus stellte der Geschichtsschreiber Titus Flavius Josephus die Verbindung zwischen den zwölf Steinen und den zwölf Sternzeichen her. Jeder Stein soll je nach dazugehörigem Tierkreiszeichen bestimmte Kräfte haben und dem Träger Glück bringen. Auch eine heilende Wirkung wurde ihnen nachgesagt.

Andere vermuten, dass das Tragen von Geburts- oder Monatssteinen unter den Edelsteinhändlern im Polen des 18. Jahrhundert seinen Ursprung fand. Die heute anerkannte Liste von Geburtssteinen wurde 1912 von der American National Association of Jewelers festgehalten und blieb seither unverändert.