ONLINE SHOP FÜR GEWERBLICHE KUNDEN

German Open Championship 2017


Das Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle in Stuttgart war vom 8. bis 12. August Austragungsort der 31. German Open Championship (GOC). Mit mehr als 5.000 Teilnehmern aus 57 Ländern, darunter zahlreichen brillanten Titelverteidigern, ist die GOC der größte Tanzsportwettbewerb Europas. Hier treten Amateure und Profitänzer, Junioren und Senioren sowie Rollstuhlfahrer in verschiedenen Disziplinen wie Boogie-Woogie, Standardtanz oder Showtanz an.



Vom Ballett über die Oper und das Musical bis hin zum Tanzsport – Swarovski lässt seit über einem Jahrhundert mit seinem Kristall die Welt des Tanzens erstrahlen. Seit drei Jahren ist das Unternehmen Sponsor der GOC. „Kristall und Tanz formen eine wundervolle Symbiose“, sagt Taro Nordheider, Executive Vice President Swarovski Professional, „und Swarovski blickt auf eine langjährige Zusammenarbeit mit den besten Designern und Marken aus der Tanzsportbranche zurück.“

Die Outfits sind ein wichtiger Bestandteil des Wettbewerbs und müssen alle Bewegungen im Rampenlicht perfekt in Szene setzen. Dafür werden Swarovski Kristalle strategisch per Hand platziert, sodass sie in der jeweiligen Schrittfolge unzählige Lichtreflektionen am Tanzparkett erzeugen. „Alles dreht sich um die Performance vor Tausenden von Menschen, die alle ihre Augen auf einen einzigen Menschen richten“, sagt Peter Dobner, Director von Chrisanne Clover. „Kristalle erreichen mit ihrem Glanz auch die Zuschauer in der allerletzten Reihe und stellen eine ganz besondere Verbindung her.“

Diese Meinung teilt auch die bekannte Tanzsport-Designerin Katia Convents, die Swarovski Kristalle verwendet, um mit ihnen Stimmung und Atmosphäre zu erzeugen. Auch die Tänzer selbst sehen es nicht anders. Für das österreichisch-ukrainische Weltmeisterpaar Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov ist der Tanzsport ohne Swarovski Kristalle schlicht undenkbar: „Ein Tanzevent oder Tanzoutfit, das nicht funkelt, können wir uns einfach nicht vorstellen – Kristalle betonen selbst die kleinsten unserer Bewegungen.“

Während der GOC 2017 stellte Swarovski seine außergewöhnliche Kreativität an einem Ausstellungsstand in der Stuttgarter Liederhalle unter Beweis und zeigte drei atemberaubende Tanzoutfits, die von Designern kunstvoll mit Swarovski Kristallen perfektioniert wurden. Als unumstrittener Kristallexperte leistete Swarovski aber nicht nur einen Beitrag zu den Outfits der Tänzer, sondern stellte auch die Pokale, die den Grand-Slam-Gewinnern überreicht wurden, zur Verfügung. „Das waren nicht nur Pokale, sondern wahrhaftige Meisterwerke“, schwärmt Eventorganisator Harry Körner. „Genau das ist die Macht von Kristall: Es ist genauso brillant wie der Tanzsport, Swarovski und die GOC.“