ONLINE SHOP FÜR GEWERBLICHE KUNDEN

Modernes Design in alten Gemäuern


Palast von Versailles

Seit November 2013 ist der Palast von Versailles das Zuhause einer eindrucksvollen, neuen Installation: „Gabriel“. Der Luster entstand nach einem Entwurf der französischen Designern Ronan und Erwan Bouroullec in Kollaboration mit Swarovski.

 



Für einige mag es wie eine riesige Halskette aussehen, für andere wie eine leuchtende Liane. Das einzige, woran die Installation wahrscheinlich nicht erinnert, ist ein gewöhnlicher Kronleuchter. Und das soll sie auch nicht.

Im Jahr 2011 gewannen die Designer Ronan und Erwan Bouroullec einen Wettbewerb, der von der öffentlichen Verwaltung des Palasts und des Museums sowie von der Staatseigentumsverwaltung für Versailles organisiert wurde. Ziel war es, ein Kunstwerk zu schaffen, das das Gabriel Treppenhaus und den Haupteingang zum Palast als Kunstobjekt dekorieren und beleuchten sollte.

„Wir dachten, dass es in der finalen Analyse wahrscheinlich nicht notwendig wäre, eine Beschreibung zu diesem Beleuchtungsstück abzugeben. Wir versuchten eher, es so zu arrangieren, dass die Form dank der Schwerkraft auf natürliche Weise ihre Linie findet“, erzählen die Designer. „Da dies von der Anzahl der Kristallstücke abhängt, bestimmen das Gewicht und die Länge eher seine Form als eine Kurve, die wir zeichnen.“

Obwohl sich Ronan und Erwan Bouroullec nicht für ein konventionelles Kronleuchter-Design entschieden, wählten sie dennoch ein klassisches Material: Kristall. Das herausfordernde Design verlangte Perfektion und Mut zur Innovation.

Die Bouroullec-Brüder wählten die Arbeit mit Swarovski Kristall, um die Vergangenheit mit der Gegenwart zu verbinden. „Es erschien uns, dass Kristall die beste Antwort war, da historisch gesehen, alle Kronleuchter in Versailles aus diesem Material gefertigt wurden.“

„Es gibt keine andere Firma, die mit Kristallen arbeitet, und dieses Niveau an Exzellenz in Forschung, Innovation und Technik erreicht. Die Zusammenarbeit war aufgrund der Präzision, die Swarovski bedingungslos anwendet, außergewöhnlich. Es ging um genaues Arbeiten bis zu einem Zehntel eines Millimeters, und das auf insgesamt zwölf Metern. Swarovski war der perfekte Partner“, schildert Ronan Bouroullec während seiner Eröffnungsrede im Palast von Versailles.

Über die Künstler

Ronan und Erwan Bouroullec sind Brüder, die zusammen in ihrem Studio in Paris als Designer arbeiten. Ihre Arbeit umfasst kleine Schmuckstücke bis hin zu großen Installationen und Architektur, von handgefertigt bis industriell, Zeichnungen, Fotografien und Videos.

Die Designs von Ronan und Erwan Bouroullec sind Teil von Kollektion ausgewählter internationaler Museen und bereits mehrere Einzelausstellungen zeigten ihre Arbeit. Eine umfassende Monographie ihrer Arbeit wurde 2012 mit dem Titel Works von der Phaidon Press veröffentlicht und folgte auf zwei frühere Monographien im Jahr 2002 und 2003. Eine 864 Seiten umfassende Zeichnungssammlung von Ronan und Erwan Bouroullec wurde in den Jahren darauf von JRP Ringier veröffentlicht.

Zu Beginn arbeiteten die Brüder 1997 für Cappellin an industriellen Designs. Ihre erste Einzelausstellung hatten sie in der Galerie Kreo im Jahr 2001.

Fakten:
Der Luster ist zwölf Meter hoch, enthält 858 Kristallkomponenten, die um ein LED-Beleuchtungssystem gefädelt sind, und wiegt 500 Kilogramm. Seine 5.148 LEDs geben für mindestens 100.000 Stunden eine Lichtfülle ohne technische Fehler ab.