ONLINE SHOP FÜR GEWERBLICHE KUNDEN

Swarovski Application Room

für Studenten des Shenkar College of Engineering & Design


Im Wissen, dass es Stars von morgen nur dann geben wird, wenn man Talente bereits heute fördert, arbeitet Swarovski mit führenden Designinstitutionen daran, die Fähigkeiten der Studenten zu entwickeln und sie zu inspirieren, nach immer neuen kreativen Höchstleistungen zu streben. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Bemühungen ist das Swarovski Application Room Projekt. Die Initiative rückt die Arbeiten der Studenten des Shenkar College of Engineering & Design in Tel Aviv (Israel) ins Rampenlicht.

Kristalle lassen sich auf alle nur denkbaren Materialien applizieren. Der Swarovski Application Room ist für das Ausprobieren und Erlernen verschiedener Applikationsmethoden eine Einrichtung von unschätzbarem Wert. Swarovski und sein offizieller Vertriebspartner E. Yalon Int’l Trading statten den Application Room mit den nötigen Technologien aus, um ein breites Spektrum von Anwendungsmöglichkeiten abzudecken und stellen jährlich genügend Kristalle zur Verfügung, damit die Inspiration der Studenten, ihre technische Ausbildung sowie die Präsentation der neuesten Designtrends und Innovationen sichergestellt sind.

Seit 1970 zeichnet sich Shenkar durch die enge Verbindung seiner Fachbereiche Design und Engineering auf akademischer Ebene aus. Die Hochschule fördert die Innovation und die Erfahrungen aus vielfältigen Disziplinen sowie eine Designausbildung, von der sowohl die Gesellschaft wie die Industrie profitieren. Ihr Studienangebot gilt weltweit als zukunftsweisend und als wirtschaftlich höchst relevant.

Schmuckdesignprojekt für Studenten


Ein vor Kurzem von der Shenkar-Dozentin Anat Aboucaya-Grozovski entwickeltes Schmuckdesign-Projekt ist ein Paradebeispiel dafür: Die Studierenden waren gefordert, sich mit dem eklektizistischen Methoden von Prêt-á-porter-Modeschauen auseinanderzusetzen.

In Zeiten, in denen alles kombinierbar ist, sollten angehende Designer wissen, wie sich eine Synthese aus Stilen und originaler, tragbarer Eleganz entwickeln lässt. Swarovski Kristalle repräsentierten die grundlegenden Werte des Designs. Eine Aufgabe war es, eine Kollektion aus Ohrringen, Choker-Kollier und einem frei wählbaren Element zu entwerfen.

Die Ergebnisse waren faszinierend: Fast alle Studenten bevorzugten Fancy Stones und die Vielfalt ihrer Schmuckdesigns reichte von zierlichen, feenhaft-zarten Elementen bis hin zu kraftvoll-geometrischen Designs.

Seit vielen Jahrzehnten pflegt Swarovski dauerhafte und fruchtbare Partnerschaften mit den führenden Designtalenten der Welt. Für alle von ihnen gilt, dass ihre Karriere irgendwann auf Grund eines inspirierenden Funkens begonnen hat. Durch die bewusste Förderung der nächsten Generation trägt Swarovski dazu bei, dass junge Designer innovative Designkonzepte entwickeln und bestärkt sie darin, niemals aufzuhören, seine Träume zu erfüllen.

Folgende Institutionen verfügen über Swarovski Application Rooms:

Donghua University, Shanghai; Shenkar College of Engineering & Design, Tel Aviv; Royal College of Art, London; Bunka Fashion Graduate University, Tokyo; IMA, Istanbul; School of Design, Kolding (Dänemark); Parsons – The New School for Design, New York; Design Academy Eindhoven (Niederlande); IED (Istituto Europeo di Design) Mailand, und seit kurzem: Sarabande: Lee Alexander McQueen Foundation, London.